Gartenpflege, Rollrasen und Hausmeisterdienst für die Landkreise Reutlingen, Tübingen, Stuttgart, Böblingen, Heilbronn und Esslingen
Volker Pfaff
Pfarrgartenweg 4
72141 Walddorfhäslach
Deutschland

Tel. 0176 / 40196395
Fax 07121 / 6959846
eMail: volkerpfaff@arcor.de
Unsere Gartenpflege bietet Ihnen: das Mähen, Vertikurtieren und Düngen von Rasen - Bewässerung bei Bedarf - Laub-, Unkraut- und Schnittentsorgung - das Schneiden von Hecken (Heckenschnitt ), Büschen und kleinen Bäumen - kleinere Baumfällungen, Wurzelstockentfernung - Befreiung von Unkraut und Hacken von Beeten, Terassen mit dem Hochruckreiniger reinigen, Baumstümpfe aus Gärten von Wiesen oder der Streuobstwiese entfernen. Unsere Gartenpflege kann auch Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Gartenpflege Ob das regelmäßige Mähen des Rasens, das Schneiden von Bäumen und Sträuchern im Frühjahr oder die Laub-beseitigung im Herbst - für alle Arbeiten rund um Grünflächen stehen wir Ihnen zur Verfügung auch für eine Neuanlage der Rasenfläche oder einer Rasen Nachsaat bzw. das Rasen nachsäen, wünschen sie eine Rasenneuanlage, kontaktieren sie uns. Sie haben eine Entrümpelung oder Wohnungsauflösung, wir sind ihr Partner.

Wir liefern, verlegen und verkaufen Rollrasen ( auch Kleinmengen )im Großraum Reutlingen, Tübingen, Stuttgart, Esslingen, Nürtingen. Sie suchen Rollrasen bzw. möchten Rollrasen kaufen ? Wir liefern Ihnen den Rollrasen, auf Wunsch auch mit Verlegeservice gegen Aufpreis. Sie sind Bauherr, Bauträger, Eigenheimbesitzer, Hobbygärtner oder auch gewerblicher Grünanlagenspezialist / Landschaftsgärtner? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir liefern Rollrasen im Großraum Reutlingen, Tübingen, Esslingen, Stuttgart, Heilbronn. Fragen sie nach einem kostenlosen Angebot.


Planen auch Sie, sich diesen Sommer auf einem sattgrünen Rasen zu sonnen ? Rollrasen- Mit Fertigrasen schnell zu einem grünen Garten. Rollrasen verlegen, warum ? Rasen sähen - wochenlang warten bis zum ersten Schnitt - nicht bei Rollrasen. Rollrasen verlegen - vom ersten Tag an grün. Worauf Sie beim Aussähen von Rasen mehrere Wochen warten müssen haben Sie beim Rollrasen vom ersten Tag an - Freude am neuen Rasen. Innerhalb kürzester Zeit ist der Rollrasen / Fertigrasen mit dem Untergrund verwachsen und begehbar. Dabei ist Rollrasen so dicht und natürlich wie Sie es beim Aussähen von Rasen nur schwer erreichen werden. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot !

Lieferung inkl. Verlegen Preisbeispiel für Rollrasen Premium Qualität 10 bis 99 m ² ab 17,50 EUR / m² ab 100 m ² ab 15,50 EUR / m² Im Einzelnen: - alte Grasnarbe abtragen und entsorgen. - Fläche / Untergrund vorbereiten (evtl. sanden, fräsen,evtl. auffüllen, planieren). - Rollrasen verlegen und anwalzen.

Wir verlegen ausschließlich tagesfrisch geschälten Rollrasen höchster Qualität. Der Boden / Untergrund wir fachgerecht aufbereitet und für die Verlegung des Rollrasens vorbereitet. Dazu gehört auch z.B. das Einbringen eines Starterdüngers. Die Rasensoden des Rollrasen werden einzeln versetzt verlegt und nach dem Verlegen leicht angewalzt. Rufen Sie uns an

Ich freue mich darüber, dass Sie meine Internetseite besuchen. Ihr Grundstückspflege Spezialist für den Landkreis Reutlingen, Tübingen und Esslingen.


Für eine Anfrage oder einen kostenlosen Kostenvoranschlag erreichen Sie mich unter der Telefonnummer 0176 / 40196395. Eine persönliche Vor-Ort Besichtigung ist ebenfalls möglich.


Angaben nach § 5 Telemediengesetz:
Hausmeisterdienst Volker Pfaff
Pfarrgartenweg 4
72141 Walddorfhäslach
Tel.: 0176 / 40196395
Fax : 07121 / 6959846
E-Mail: volkerpfaff@arcor.de
Web: www.gartenpflege-pfaff.de
Steuernummer: 78382/22765
"Kleinunternehmer i.S.d. § 19 UStG"

Gartenpflege Reutlingen, Mittelstadt, Reutlingen, Rommelsbach, Metzingen, Riederich, Pfullingen, Tübingen, Waldenbuch, Kirchentellinsfurt, Sickenhausen, Altenburg, Betzingen, Kusterdingen, Walddorfhäslach, Häslach, Rübgarten, Gniebel,, Rommelsbach, Degerschlacht, Sondelfingen, Wannweil, Neckartenzlingen, Neckartailfingen, Pliezhausen, Bempflingen, Pfrondorf, Dettenhausen, Aichtal, Aich, Altdorf, Holzgerlingen, Schönaich, Steinenbronn, Filderstadt, Stuttgart Killesberg, Stuttgart Degerloch, Stuttgart Sonnenberg, Bonlanden, Nürtingen, Wernau Eningen, Altenriet, Esslingen, Tübingen Volker Pfaff



Tipps für die Gartenarbeit im Oktober
: Die Gartensaison geht langsam aber sicher dem Ende entgegen. So bereiten Sie Ihre Pflanzen im Ziergarten auf die kalte Jahreszeit vor. Ab Oktober bieten viele Gärtnereien wieder preiswerte, wurzelnackte Rosen an. Kaufen und pflanzen. Sie die neuen Rosenstöcke am besten schon im Herbst, denn dann kommen die Pflanzen frisch vom Acker.Wurzelnackte die im Frühjahr angeboten werden, haben oft schon drei bis vier Monate Lagerung im Kühlhaus hinter sich. Außerdem starten die im Herbst gepflanzten mit einem Vorsprung in die neue Saison: Sie sind im Frühjahr schon gut eingewurzelt und treiben deshalb auch früher aStauden nicht generell zurückschneiden Stauden nicht generell zurückschneiden : Schneiden Sie jetzt im Herbst nicht alle verblühten Stauden zurück. Etliche Staudenarten wie Purpursonnenhut oder Fetthenne tragen Samenstände, die auch im Winter attraktiv sind. Zudem werden zum Beispiel Astern durch den frühen Rückschnitt empfindlicher gegen Frost. Auch vielen Insekten tun Sie einen Gefallen, wenn Sie mit dem Rückschnitt bis zum nächsten Frühjahr warten, denn sie nutzen die hohlen Stängel als Winterquartier. Kurzlebigen Stauden wie Stockrosen und Kokardenblumen (Gaillardia) tut ein früher Rückschnitt allerdings gut � sie leben dann länger. Montbretien vor Frost schützen: Die Knollen von Montbretien (Crocosmia) können im Winter im Boden bleiben, wenn man sie mit einer dicken Schicht aus Laub und Tannenzweigen abdeckt. Man kann sie allerdings auch wie Gladiolen in einer Kiste mit sandiger Erde im kühlen Keller überwintern. Anemonen pflanzen: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt um Balkan-Anemonen (Anemone blanda) zu pflanzen. Um die Wurzelbildung zu fördern, legt man die Knollen zuvor 12 Stunden lang in Wasser und setzt sie dann in kleinen Gruppen von drei bis fünf Stück. An zusagenden Standorten ist die Balkan-Anemone sehr langlebig und verwildert rasch. Rasen kalken: Wer mit Kalk gegen Moos im Rasen vorgehen möchte, sollte vorab den pH-Wert des Bodens testen. Entsprechende Sets gibt es im Gartenfachhandel. Denn hilfreich ist Kalken nur, wenn ein saurer Boden auch die Ursache für das Moos ist. Empfehlenswert ist es bei einem pH-Wert unter 5,5. Darüber ist keine Kalkung notwendig, denn schließlich benötigt der Rasen selbst einen pH-Wert von 5,5 bis 7. Dosierung: Um den Wert um eine Stufe anzuheben, also zum Beispiel von 4,5 auf 5,5, sind 200 g/m2 notwendig, einmal jetzt im Herbst und dann noch einmal im Frühjahr verabreicht. Andere Ursachen für Moos im Rasen sind verdichtete Böden mit schlechtem Wasserabzug, zu seltenes und zu tiefes Mähen, Nährstoffmangel sowie zu viel Schatten. Zwiebelblumen pflanzen: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Tulpen, Narzissen, Schneeglöckchen und andere Frühlingsblüher zu pflanzen. Wenn Sie die Zwiebelblumen ins Beet oder in den Rasen setzen, sollten Sie die Pflanzstellen mit einem Stab markieren. So können Sie im nächsten Frühjahr leicht überprüfen, ob alle Zwiebeln und Knollen ausgetrieben sind. Dahlien nicht zu früh roden: Lassen Sie Ihre Dahlien stehen, bis das Laub völlig abgestorben ist � je länger die Freiluftsaison dauert, desto mehr Reservestoffe können die Pflanzen für den nächsten Austrieb in ihren Knollen einlagern. Leichte Fröste können den Knollen in der Erde nicht viel anhaben. Zwar ist es momentan noch mal richtig kalt geworden - die neue Gartensaison lässt aber nicht mehr lange auf sich warten. Um sorgenfrei starten zu können überprüfen Sie doch am besten ihre ganzen Gartengeräte und bringen Sie sie auf Vordermann. Reinigen, schmieren, tanken, testen, laden, justieren Â� alles was man sich denken kann. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Sie. Schneidgeräte Haben Sie ihre Schneidgeräte trocken und vor Kälte geschützt überwintern lassen? Wenn nicht, dann ist es gut möglich, dass es ein paar oxidierte Stellen gibt und dass die Gelenke nicht mehr geschmeidig laufen. Hier raten wir ihnen die oxidierten Stellen mit feiner Stahlwolle sauber zu reiben. Danach überprüfen Sie noch einmal den Schliff der Klingen und lassen diese ggf. nachschleifen. Am Ende geben sie etwas Fett auf die Gelenke und sprühen sie die Klingen mit dem Pflegespray ein. So macht der erste Schnitt im Garten richtig Spaß und geht leicht von der Hand. Dies gilt natürlich für motorbetriebene, wie auch mechanische Scheren, für Rasen- und Heckenscheren. Rasenmäher Ähnlich gehen Sie auch bei Ihrem Rasenmäher vor. Reinigen Sie diesen gut, schauen Sie, dass die Messer scharf und die Gelenke geschmiert sind. Haben Sie einen elektrischen Mäher, dann prüfen Sie kurz seine Funktion. Sollten hier Probleme auftreten, können Sie diese noch vor dem Saisonstart vom Fachmann beheben lassen. Haben Sie einen Benzinmäher, dann kontrollieren Sie den Ölstand, reinigen Sie den Luftfilter und die Zündkerze Â� bauen Sie gegebenenfalls einen neuen Kraftstofffilter ein oder bringen Sie Ihren Rasenmäher zum Fachmann, um diese Arbeiten erledigen zu lassen. Wenn Sie direkt volltanken kann Ihr Rasen getrost wachsen Â� Sie sind startklar! Pumpen Reinigen Sie Ihre Pumpe und legen Sie vor allem Wert darauf, dass Sie denn Filter nicht vergessen. Gehen Sie vor dem ersten Einsatz sicher, dass Sie Ihre Pumpe befüllt haben. Ansonsten könnte Sie durch einen Trockenlauf Schaden nehmen. Bewässerung Überprüfen Sie doch bei Ihren Bewässerungsprodukten, ob die Dichtungen an den Kupplungen noch in Ordnung sind. Gegebenenfalls sollten Sie diese erneuern, dass tropffreie Verbindungen gewährleistet sind. Neben den nun gut funktionierenden Geräten können Sie sich auch schon mal mit Pflanzenerde, Dünger und bspw. Pflanzschalen eindecken Â� Vorbereitung ist alles. So wird die Vorfreude größer und das Warten auf den Start ins Gartenjahr 2012 verkürzt. Wichtige Hinweise 1.) Stellen Sie sicher, dass bei allen Arbeiten an elektrischen Geräten der Netzstecken gezogen ist oder der Akku abgenommen ist, falls dieser abnehmbar ist. 2.) Stellen Sie sicher, dass bei allen Arbeiten an benzinbetriebenen Geräten der Zündkerzenstecker gezogen ist.